Hamburg | 04.09.2019

Transparenz: Yieldlab implementiert die IAB Tech Lab Standards Sellers.json und SupplyChain

Mit Sellers.json und OpenRTB SupplyChain Object hat das IAB Tech Lab im Frühjahr 2019 zwei technische Spezifikationen veröffentlicht, die den Weg für noch mehr Transparenz im programmatischen Ökosystem ebnen sollen. Das Ziel dieser Standards ist, das allgemeine Vertrauen zu erhöhen. Einkäufer können damit die Identität des Verkäufers feststellen (Sellers.json) und einsehen welche Parteien in den Verkauf der jeweiligen Impression involviert sind (SupplyChain).

Während die sellers.json Metadaten über die an eine Plattform angeschlossenen Publisher liefert, listet das Supply Chain Objekt für jede durchgeführte Auktion auf, welche Publisher und Zwischenhändler am Verkauf des Inventars beteiligt sind.

 

  • Für Sellers.json werden die Informationen über eine Domain der SSP zum Abrufen durch die DSP bereitgestellt (zukünftig: yieldlab.net/sellers.json).

 

  • Für SupplyChain werden die Informationen über den Bidrequest zwischen Yieldlab SSP und DSP bereitgestellt.

Yieldlab unterstützt beide Standards ab September 2019 und damit die neben ads.txt maßgeblichen Initiativen für mehr Transparenz im Programmatic Advertising.

« ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT